Traditionsevent entfällt Kein Tag der Fallschirmjäger

Altenstadt – Der Tag der Fallschirmjäger ist das größte Traditionsevent der damaligen Luftlande und Lufttransportschule sowie des heutigen Ausbildungsstützpunktes Luftlande und Lufttransport. Doch auch er muss in diesem Jahr ausfallen.

Dass zahlreiche aktive und ehemalige Fallschirmjäger sowie zivile Gäste jährlich mit großer Vorfreude dem Tag der Fallschirmjäger entgegenblicken, das sei ihm bewusst, erklärt Oberstleutnant Udo Francke, Kommandeur des Ausbildungsstützpunkt Luftlande/Lufttransport. Vor allem der Kameradschaftsabend sei ein beliebter Programmpunkt – doch gerade der ist aktuell sehr erschwert. „Ein Tag der Fallschirmjäger ohne Kameradschaftsabend wäre undenkbar“, ist Francke überzeugt.

Aus diesem Grund sehe er sich gezwungen, den diesjährigen Tag der Fallschirmjäger ganz abzusagen. „Da die Rahmenbedingungen und gesetzlichen Vorgaben bezüglich der Covid-19 Pandemie die Durchführung eines Kameradschaftsabends wie in den vergangenen Jahren nicht zulassen.“ Um trotzdem den gefallenen beziehungsweise im Dienst verstorbenen Kameraden zu gedenken, wird es am 24. September eine Kranzniederlegung am Fallschirmjägerehrenmal geben.

„Für das kommende Jahr hoffe ich natürlich, dass unser Tag der Truppengattung und dieses Groß­event wieder in der bewährten Form stattfinden kann“, blickt Francke auf 2021 voraus.

https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/kein-fallschirmjaeger-traditionsevent-muss-entfallen-13832024.html

Kommentar hinterlassen zu "Traditionsevent entfällt Kein Tag der Fallschirmjäger"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*